Jahreszahlen

Chronologische Dorf-Geschichte von 1306 bis heute
1306 Erstmals urkundlich erwähnt: Armes Dorf unter adeliger Herrschaft
Besenbinder, Fuhrleute, Landarbeiter beim Grafen
1359 1. Zerstörung der Burg Scharfenberg durch die Grafen zu Waldeck
1474 2. Zerstörung der Burg durch die Grafen zu Waldeck
aus Rache für einen Kriegszug der Briloner gegen Frankenberg - Brilon selbst konnten die Hessen nicht erobern.
1527 Beginn des Gemarkungsstreites zwischen Scharfenberg und Brilon um die Duggeler Mark
1695 Endgültige Zerstörung der Burg Scharfenberg
1716 Ende des Streits über die Duggeler Mark durch Vergleich nach 189-jährigem Streit mit Brilon
1750 Einweihung der Pfarrkirche
1802 - 1816 Scharfenberg ist unter hessischer Herrschaft - 530 Einwohner
1826 - 1837 Scharfenberg gehört zur Stadt Brilon
1835 Ersteigerung des gräflichen Gutes durch 67 Bürger 1.000 Morgen Wald und 480 Morgen Land
1847 Großbrand -- das gesamte Dorf brennt ab. Nur 7 Häuser bleiben stehen. Drei Menschen sterben. Die Bürger stehen vor dem Nichts. Neuaufbau des Dorfes.
1853 Ersteigerung des Gutes durch die Gemeinde
Die 67 Bürger können nach dem Brand ihre Schulden aus dem Erwerb von 1835 nicht bezahlen.
1911 Kauf weiterer 800 Morgen Wald durch die Gemeinde Scharfenberg ist jetzt eines der reichsten Dörfer weit und breit. Noch 1830 war es unter adeliger Herrschaft eines der ärmsten gewesen.
1975
Mitgift bei der kommunalen Neugliederung mit der Stadt Brilon: 2.500 Morgen Hochwald
2006 Zweitgrößtes Dorf der Stadt Brilon mit 1.533 Einwohnern